Herzlich Willkommen beim Handball-Sport-Verein 1923 Pulsnitz e.V. ! Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Verein und dessen Mannschaften. (optimiert für Firefox 11 )    
Sponsoren des HSV 1923 Pulsnitz e.V.
Neuigkeiten: Vorschau 18./19.11.2017      
       
Vorschau 18./19.11.2017

Für Pulsnitz folgt der Auswärtsspieltag in eigener Halle

Am Sonntag haben es nicht nur die Männer mit Oberlichtenau zu tun. Auch die Frauen treffen auf sie SG Oberlichtenau. Gemeinsam in der Spielgemeinschaft von Pulsnitz und Oberlichtenau oder in der SG Rödertal/Radeberg treten Spieler beiden Vereine im Nachwuchs zum Heimspieltag in Pulsnitz auf die Platte, um zu punkten.

Die Pulsnitzer Männer wollen ihren Erfolgslauf fortsetzen

Ostsachsenliga. Nach dem klaren 27:18-Heimsieg gegen Koweg Görlitz II brennen die Pulsnitzer Herren auf den nächsten Coup. Dabei hatten sie mit den Neißestädtern einen starken Gegner zu Gast, der mit einigen früheren Sachsenligaspielern gut besetzt war. Und schon folgt so etwas wie das nächste Heimspiel. In der Halle im Pulsnitzer Sportkomplex kommt es am Sonntag zum nächsten Stadtderby mit Oberlichtenau. Eigentlich hat der Stadtrivale Heimrecht, aber das hebt sich auf, wenn der HSV ähnlich viele Fans auf die Beine bringt wie die SGO. Das Derby fiel in der Vergangenheit immer aus, weil beide Teams in verschiedenen Ligen unterwegs waren. Nun folgt also eine Neuauflage der Begegnungen von 2012/13 und 2013/14, damals allerdings gemeinsam in der Verbandsliga. In den vier Partien gewannen immer die HSV-Männer. Das will das Team von Michael Schwenke ohne weitere Punktverluste auch diesmal wiederholen. Dagegen werden die Männer der SGO von Ralf Moschke versuchen, eine Menge entgegen zu setzen. Vor allem gegen die verjüngten Gäste wollen die Schäfer und Co. ihre ganze Routine in die Waagschale werfen. Immerhin geht es für beide Teams um ziemlich viel, befinden sie sich tabellarisch im Vorderfeld der Tabelle nur durch einen Punkt getrennt. Pulsnitz verfügt über 12:4 Zähler bei 242:176 Toren. Bei Oberlichtenau sind es 11:5 Punkte bei 220:207 Toren. Vor der Partie einen richtigen Favoriten auszumachen, fällt schwer. Gemeinsam haben beide, dass sie noch kein Heimspiel verloren. Sonst gab es unterschiedliche Ergebnisse gegen Görlitzer Teams. Die SGO gewann gegen NSV und verlor gegen Koweg, während Pulsnitz gegen Koweg gewann und gegen NSV verlor. Gegen Obergurig wurde gleichermaßen wie gegen Radeberg gewonnen. Sohland wurde von Pulsnitz deklassiert, während Oberlichtenau in Sohland nur remisierte. Dafür verlor Pulsnitz in Bernstadt und die SGO siegte gegen den OHC. So bleibt es also dabei, beide Teams erscheinen gleich stark, wenn sie ihre eigenen Vorteile für sich nutzen können. Die Quervergleiche deuten auf ein spannendes Spiel hin mit offenem Ausgang. Bei der zu erwartenden Ausgeglichenheit wird wohl die Tagesform entscheidend sein über Sieg und Niederlage, oder gar ein Unentschieden.

Für die Pulsnitzer Frauen wird es in der Bezirksliga langsam ungemütlich. Nach der in Bad Muskau deftigen 35:19-Auswärtspleite konnten sie ein wenig regenerieren in der anschließenden Pause. Die hatte der Gegner vom kommenden Sonntag um 17 Uhr in Pulsnitz nicht. Oberlichtenaus Frauen gewannen derweil gegen Hoyerswerda II mit 26:24 und pausierten danach ebenfalls. Nun treffen beide im Stadtderby aufeinander. Auch hier scheint es keinen klaren Favoriten zu geben. Das gilt auch trotz Rang vier der SGO-Damen mit komfortablen 8:6 Punkten. Da nimmt sich Platz acht der Frauen von Heike Schimang mit 3:7 Zählern doch recht mager aus. Für beide Teams wird entscheidend sein, wer auflaufen wird. Ansonsten dürften sie etwa gleichstark einzuschätzen zu sein. Dabei fällt mit Blick aufs Tabellenbild auf, dass Pulsnitz wenig treffsicher, aber stark in der Abwehr ist. Oberlichtenau erzielte im Durchschnitt fast 26 Tore pro Partie, der HSV lediglich sehr magere 15 Treffer. Abwehrseitig besteht ein plus auf Seiten des HSV mit 19 Gegentoren je Spiel bei fast 27 bei der SGO. Das wird also auch eine sehr interessante und ebenfalls offene Partie, wo die Durchschlagskraft im Angriff möglicherweise den Ausschlag geben wird über Sieg und Niederlage.

Ostsachsenklasse. Auch die Spielgemeinschaft der Männer von Pulsnitz/Bischofswerda wurde zuletzt in heimischer Halle von Neugersdorf II vorgeführt. Durch den unerwarteten Sieg von Friedersdorf über Rietschen verbleibt die rote Laterne bei der SG. Die durch einen Sieg im nächsten Spiel abzugeben, ist mehr als fragwürdig. Zwar geht es am sonnabend 18 Uhr zum Fast-Tabellennachbarn (9. Platz) nach Zittau, aber die Gastgeber sind als heimstark einzuschätzen. Wenn die zudem ihre Studenten zur Verfügung haben, sind sie kaum zu schlagen.

Westlausitzliga. In der Liga bleibt es beim Kopf-an-Kopf-Rennen von Pulsnitz und Kamenz. Die Pulsnitzer dritte Männer gewann zuletzt im Spitzenspiel mit Steina 27:23, Kamenz III 38:28 gegen Oberlichtenau III. In der folgenden Woche hatten beide Pause. Jetzt treffen die Pulsnitzer am Sonnabend um 14 Uhr in Pulsnitz auf Ohorn, Kamenz empfängt Steina zum Spitzenspiel des Wochenendes. Die Pulsnitzer dürften gegen den Letzten der Tabelle sicherlich auch klar gewinnen, können wegen einem Spiel weniger aber nicht an Kamenz vorbeiziehen, es sei denn der HVH verliert gegen Steina.

Ansetzungen

Ostsachsenliga Männer

SG Oberlichtenau 1. – HSV 1923 Pulsnitz 1.   19.11.2017, 17.00 Uhr

Ostsachsenliga Frauen

SG Oberlichtenau – HSV 1923 Pulsnitz   19.11.2017, 15.00 Uhr

Ostsachsenklasse Männer

OSV Zittau – SG Pulsnitz/Bischofswerda   18.11.2017, 18.00 Uhr

Westlausitzliga Männer

HSV 1923 Pulsnitz 3. – TSV 1865 Ohorn   18.11.2017, 14.00 Uhr

Ostsachsenliga MJA                                                                         

SG Pulsnitz/Oberlichtenau – SG Radeberg/Königsbrück   19.11.2017, 13.00 Uhr

Ostsachsenliga WJB                                                                          

SG Rödertal/Radeberg II (in Pulsnitz) – SG Rödertal/Radeberg III   18.11.2017, 12.15 Uhr

Oberlausitzliga MJC

SG Pulsnitz/Oberlichtenau – OHC Bernstadt   19.11.2017, 11.15 Uhr

Eberhard Neumann

 

 

 
 
Informationen zur Abteilung Leichtathletik findet ihr hier

_____________________________________________________

 
HALLO DU!

Ja genau Du!

Du suchst etwas, was Du in Deiner Freizeit tun könntest?

Du möchtest die Zeit mit anderen coolen Leuten verbringen?

… natürlich viel Spaß haben?

… deine Kondition verbessern?

… etwas für deine Athletik tun?

… ein Sache machen, wofür man Herz UND Verstand benötigt?

Es gibt nichts, wo man dies alles hat?

DOCH! Gibt es!

HANDBALL!

Glaubst Du nicht?

Dann komm doch ganz unverbindlich mal zu einem Probetraining zu uns.

Was Du dazu brauchst?

Turnschuhe, eine Turnhose und ein T-Shirt – mehr nicht.

Und wenn Du Dich dann entscheidest, Mitglied beim HSV 1923 Pulsnitz zu werden, bekommst du von uns deinen eigenen Ball.

Hier auf unserer Website kannst Du Dir die Mannschaften unseres Vereins ansehen und siehst, wann welche Altersgruppe Training hat.

(A=17-18Jahre, B=15-16 Jahre, C=13-14 Jahre,  D=11-12 Jahre, E=9-10 Jahre und F=…8 Jahre)

Und wenn Vati oder Mutti jetzt neugierig geworden sind….

Der HSV 1923 Pulsnitz hat auch eine Frauen- und eine Männermannschaft….

______________________________________________________

 
 
Weitere Informationen rund um unseren Verein findet ihr auch auf unserer Facebookseite

 


Kommentare geschlossen.

-->