M2: TBSV Neugersdorf III vs. HSV Pulsnitz II 28:36 (13:17)

Die Zweite siegt auswärts auch, wenn der Ball nicht klebt.

Die Klosterschüler der 2. Männermannschaft mussten am Sonntag den Kirchgang schwänzen und sich auf die weite Fahrt nach Neugersdorf begeben. Anwurf 11 Uhr, manch einem blieb vor Schreck das Frühstücksbrötchen im Halse stecken. Der Spielverlauf ist schnell geschildert: anders als die 1. Mannschaft ließ sich das eigentliche Tafelsilber des Vereins nicht von Nebensächlichkeiten, wie fehlendes Haftmittel, aufhalten und bestimmte von Beginn an die Partie. Ohne Harz am Ball unterließ man Würfe aus dem Rückraum und ging konsequent auf Durchbruch.  Mit 13:17 ging man in die Pause und behielt die offensive Deckung bei. Trainer Kay Kühne zeigte sich zufireden mit dem Auftreten seiner Mannschaft. Wohldosiert fand man die richtige Mischung zwischen schnellem Konterspiel und sicheren Positionsangriffen. Resultat: Auswärtssieg und Tabellenführer!  Am kommenden Samstag kommt dann die Reserve des SSV Stahl Rietschen in die Pulsnitzer Halle. Trotz dünner Personaldecke zählt auch dort nur ein Sieg.

Die Ehre gaben sich: Wehse 7, Albrecht 5/2, Kühne, Bienek 1, Drescher 2, Scholze M. 9, Gebler S. 7/2, Nitzschner 1, Poprawe 2, Caspar 2/1 und Scholze O. im Tor (KeAl)


Einen Kommentar schreiben