Am 22.3.2017 fand das Nachholespiel gegen den SV Radeberg in Radeberg statt. Leider waren keine Schiedsrichter angereist, so dass den Job kurzfristig R. Wimmer ( Pulsnitz) und C. Ciesla (Radeberg) übernehmen mussten. Vielen Dank dafür!
Insgesamt war es eine sehr faire Partie, bei der die Freude, Handball zu spielen, zu spüren war. Natürlich wollten wir den Sieg. Deshalb wurde eine offensiv geführte Manndeckung gewählt, um die Leistungsträgerin in ihren Aktionen zu bremsen. Dies ist Lisa, Khira-Li und Chantal sehr gut gelungen. Der bessere Start war auf der Pulsnitzer Seite, so dass ein 3-Tore-Vorsprung herausgespielt wurde. Eine gut Abwehrleistung ermöglichte viele schnelle Angriffe , die erfolgreich abgeschlossen wurden. Lobenswert ist auch, dass verschiedene Angriffskombinationen ausprobiert wurden und teilweise auch erfolgreich waren. So stand es zur Halbzeit 13: 8 für Pulsnitz. Als Ziel für die zweite Halbzeit wurde von der Trainerin ausgegeben, den Vorsprung zu halten bzw. noch auszubauen. Die Mannschaft hat weiterhin konzentriert agiert, lies sich nicht wirklich aus dem Konzept bringen. So war der Sieg (Endstand 25:20)am Ende mehr als verdient.
Für die letzten zwei Spiele muss jedoch unbedingt weiter an der Chancenverwertung gearbeitet werden!
Es spielten: Lea im Tor, Tanja, Iselle, Jasmin E., Luise, Jasmin B., Nancy, Anne, Julia, Lisa, Carolin, Leonie, Chantal und Khira-Li.

G. Kay


Einen Kommentar schreiben



-->