Samstag, 01.04.2017, 15:15 Uhr, Sporthalle Pulsnitz: die B-Jugend der SG Pulsnitz/Oberlichtenau empfängt den Tabellendritten BSV Görlitz. Ziel für die SG sollte sicherlich sein, das Gesicht zu wahren und ein ordentliches Spiel abzuliefern und den Görlitzern keinen zu hohen Sieg zu ermöglichen. Zur Verstärkung hatte man sich Florian Drabant und Colin Herms geholt, musste aber leider auf den gesperrten Franz Johne verzichten.

Pünktlich eröffneten die Schiedsrichter das Spiel. Die beiden Teams tasteten sich kurz ab und dann ging es auch schon zur Sache. Lange Zeit war es ein recht ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften lagen gleichauf. Mitte der ersten Halbzeit brach dann die Leistung der Jungs der SG ein und Görlitz konnte das Spiel mehr und mehr bestimmen. Schuld war die miese Abwehr der SG, die es den Görlitzern ermöglichte, recht einfach zum Torerfolg zu kommen. So ging man bei einem Stand von 12:16 in die Halbzeitpause. Einige Spieler und auch Zuschauer ließen die Köpfe schon ein wenig hängen. „Das wird die nächste Klatsche“- war bei den Zuschauer zu hören….

Die MV`s hatten in der Kabine so einiges zu besprechen, allem voran die desolate Abwehrleistung. Aber aufgeben ist nicht auch wenn ein 4-Tore-Rückstand gegen Görlitz schon eine recht große Aufgabe sein sollte. Zumal auch der mitgereiste Fanblock der Görlitzer recht aktiv war.

Nach dem Wiederanpfiff durch die Schiedsrichter hatte man das Gefühl, dass die Jungs der SG hier noch etwas tun wollten. Und sie taten etwas: sie packten in der Abwehr beherzter zu und setzten im Angriff ihre Chancen auch in Tore um. So kämpfte man sich wieder heran und ging sogar in Führung. Die Görlitzer schienen total überrascht und hatten erst einmal nicht viel dagegen zu setzen. Mehr und mehr gelang den Spielern der SG. Ihren 3…4 Tore-Vorsprung wollten sie nun nicht mehr hergeben. Sie hatten richtig Spaß am Spiel und der Kampfgeist war geweckt. Dies ließ man sich auch nicht nehmen, als erst Colin Herms und kurze Zeit später auch noch Florian Drabant mit sehr fragwürdigen roten Karten von der Platte mussten. Es wurde um jeden Ball gekämpft und so manche Aktion, die man schon als verloren glaubte, konnte doch noch mit einem Treffer beendet werden. Der SG-Fanblock war nun schon aufgestanden und feuerte die Jungs nochmal richtig an. Der Gäste-Fanblock hingegen wurde immer ruhiger und schüttelte nur noch den Kopf. Damit hätte wohl niemand gerechnet. Und so hieß es am Ende 29:26 für die SG Pulsnitz/Oberlichtenau.

Ein hochverdienter Sieg, der für die verbleibenden Spiele Hoffnung machen sollte.

Es spielten: Maurice Pascal Ludwig, Maximilian Krahl, Oliver Grafe, Max Ziesche, Stefan Lembke, David Moschke, Collin Wagner, Adrian Konrad, Florian Drabant, Colin Herms

Im Tor: Justin Fichte


Einen Kommentar schreiben