Willy Reimer vom HSV geht als Talent nach Aue

Lange Zeit war es unklar, geht er, bleibt er? Nun steht es fest ein weiteres Talent, nach Patrick Baum, verlässt den Heimverein HSV1923 Pulsnitz in Richtung „große Handballwelt“. Und dieser Weg ist aus sportlicher Sicht richtig. Letztendlich mussten aber die Eltern die finale Entscheidung treffen, denn auch auf die Familie kommt eine zusätzliche Belastung zu.

Willy war zuletzt ein großer Rückhalt in der männlichen C-Jugend der SG Pulsnitz/Oberlichtenau und schon geraume Zeit Mitglied der Ostsachsen-Auswahl. Sein bisher größter, sportlicher Erfolg ist sicher der Gewinn des Ostsachsenmeister-Titels 2015 in der MJC, damals „noch“ als D-Jugendlicher.

Bei der Bewerbung an der Sportschule in Leipzig wurde er ans Leistungszentrum nach Aue verwiesen. Dort wird er nun seinen sportlichen und schulischen Weg weitergehen. Am 23.07. geht es los.

Wünschen wir ihm bei der Verwirklichung seiner sportlichen Ziele und Träume alles Gute. Auch wir als HSV können stolz auf solch ein Talent sein, welches diesen Weg beschreitet. Seine Trainer Uwe Liese, Steffen Bienek und Micha Reimer (auch Vater) stehen voll hinter dieser Entscheidung und verabschiedeten Willy mit dem „berühmt, berüchtigtem“ HSV – Handtuch und

ein paar Erinnerungsfotos, um uns nicht zu vergessen. Auch ist er jederzeit an seinen Wurzeln willkommen, aber Willy Du schaffst das! (STB)


Einen Kommentar schreiben