HSV 1923 Pulsnitz 3. – TSG Bretnig-Hauswalde 27:26 (13:14)

Am 02.09.2017 war es endlich soweit. Die neu gegründete 3. Männermannschaft des HSV konnte ihr erstes Punktspiel in der Westlausitzliga bestreiten. Gegner war kein Geringerer als der letztjährige Tabellendritte von der TSG. Leider konnte die TSG nur 6 Feldspieler und einen Torhüter aufbieten, jedoch war man auf Seiten der Pulsnitzer gewarnt, denn trotzdem stand uns eine spielstarke, eingespielte und kämpferische Mannschaft gegenüber. Und so entwickelte sich auch eine jederzeit spannende Partie mit anfangs leichten Vorteilen für die TSG. Die 1:0 Führung der Pulsnitzer sollte für lange Zeit die einzige Führung der Pulsnitzer bleiben. Der HSV blieb jedoch immer in Reichweite der TSG und so ging es über die Spielstände 2:4, 5:6 und 10:12 mit 13:14 in die wohlverdiente Pause.
Trainer Veit Eppendorfer schwor die bunt zusammengewürfelte Truppe des HSV nochmal in der Halbzeitpause zusammen und fand offensichtlich die richtigen Worte und die richtige Aufstellung, um den knappen Rückstand in der 2. Halbzeit zu egalisieren.
Beim 16:15 ging der HSV erstmals wieder in Führung. Diese knappe Führung konnte der HSV letztendlich auch bis zum Abpfiff beibehalten. Über die Spielstände 18:18, 21:20, und 26:23 konnte der HSV mit 27:26 einen knappen Sieg einfahren.
Ein Kompliment ist auf jeden Fall der TSG zu machen. Die Truppe gab sich trotz fehlender Wechselmöglichkeiten nie auf.
Auf Pulsnitzer Seite ist vor allem Florian Drabant hervorzuheben. Zusammen mit Colin Herms bestritt er sein erstes Punktspiel im Männerbereich und warf auf Anhieb 5 Tore und bereitete zahlreiche weitere Treffer vor.
Mit dem obersten Ziel, weitere Jugendliche aus der A-Jugend im Männerbereich zu etablieren, wird die 3. Mannschaft auch in die nächsten Saisonspiele gehen.
Abschließend geht noch ein Dank an die Schiedsrichter aus Steina, die kurzfristig die nicht angetretenen Schiris aus Kamenz vertraten.
Pulsnitz spielte mit:
K. Kühne, M. Teuber (beide im Tor)
F. Gebler (2), C. Hommel (1), U. Caspar (2), C. Herms, M. Richter (1), S. Poprawe (4), F. Drabant (5), J. Mager (9), L. Hommel (1), S. Janke (1), M. Spata (1).
Bretnig-Hauswalde spielte mit:
J. Bredow (im Tor)
M. Gäbler (3), O. Nicklich (4), J. Filip (1), E. Gneuß (7/4), C. Haufe (6), T. Kuhnert (5)


Einen Kommentar schreiben