SG Oberlichtenau 3. – HSV 1923 Pulsnitz 3.   20:40 (10:24)

Wie bereits im Duell in der Hinrunde konnte sich die 3. Mannschaft des HSV deutlich gegen die 3. Mannschaft der SG Oberlichtenau durchsetzen. Einzig beim 1:0 konnte Oberlichtenau in Führung gehen. Anschließend übernahmen die Pulsnitzer das Zepter und lagen bereits zur Pause spielentscheidend mit 24:10 in Führung. Die deutliche Führung resultierte vorrangig aus zahlreichen Kontertoren. Aber auch im Positionsangriff ergaben sich im Deckungsverband der Oberlichtenauer einige Lücken, die zu Toren genutzt werden konnten. Nach der Pause waren die Offensivbemühungen des HSV dann nicht mehr so zielstrebig, sodass der 2. Durchgang „nur“ mit 16:10 gewonnen werden konnte.

Insgesamt gesehen war es ein überzeugender Auftritt der Pulsnitzer mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Im Vergleich zu vorangegangen Spielen konnte vor allem die Chancenverwertung verbessert und die Zahl der technischen Fehler reduziert werden.

Nun stehen 3 spielfreie Wochenenden an. Weiter geht es dann am 04.03.2018 mit dem Spitzenspiel gegen die 3. Mannschaft des HVH Kamenz. Der Sieger dieses Duells wird mit aller Wahrscheinlichkeit am Ende der Saison die Meisterschaft einfahren.

Oberlichtenau spielte mit:

D. Haase (im Tor), F. Moschke (1), S. Richter (3), F. Ziesche (4/1), U. Günther (4/1)), U. Thomschke (3), R. Thomschke (2), E. Franke (1), S. Schäfer (2)

Pulsnitz spielte mit:

K. Kühne, H. Frenzel (im Tor),

F. Gebler, T. Hoffmann (4), U. Caspar (7), M. Richter (1), S. Poprawe (8/2), F. Drabant (8/3), J. Mager (5), L. Hommel (4), S. Janke (3)


Einen Kommentar schreiben