Diese Sonntag musste nun die Entscheidung über Medaillen fallen. Gold war schon an Dippoldiswalde vergeben. Um Silber und Bronze kämpften noch Radeburg, Hartha und die SG. Austragungsort war Freital, die Heimhalle von Hartha.

Diese gewannen auch das erste Spiel gegen Radeburg. Um Bronze vorzeitig sichern, mussten wir mit mehr als 3 Toren Differenz gegen Radeburg gewinnen. Dies wusste natürlich auch Radeburg und es entwickelte sich ein spannendes Spiel, welches mit dem Halbzeitstand von 10:8 für die SG noch völlig offen war. Aber die Jungs kämpften und fanden immer besser ins Spiel. So konnte der Vorsprung verteidigt und am Ende sogar noch ausgebaut werden. Unser Vorteil war evtl. auch, dass Radeburg ja direkt davor ein schweres Spiel gegen Hartha hatte. So gewannen wir das Spiel mit 22:17. Nun war uns Bronze nicht mehr zu nehmen.

Direkt danach fand das Spiel gegen Hartha statt, welche sich noch einige Zeit ausruhen konnten. In diesem Spiel konnten die Jungs nicht so glänzen. Hartha spielte ihr Heimspiel mit der entsprechenden Unterstützung sehr gut. Zur Halbzeit lagen wir schon mit 11:5 zurück. Aber die Jungs kämpften weiter. Das Spiel wurde durch Hartha auf einem sehr harten Niveau geführt. Leider unterbanden die Schiedsrichter dies nicht. 4 Einträge auf der Verletztenliste im Spielprotokoll unsererseits zeigen dies auch deutlich. Das Spiel wurde schlussendlich mit 19:12 verloren. So war die Chance auf Silber vertan. Dies errang Hartha. Glückwunsch dazu auch von unserer Seite.

Trotzdem ein großes Lob an alle Spieler. In dieser starken Liga mit solch jungen und auch neuen unerfahrenen Spielern zu bestehen ist schon Klasse. Eine Medaille ist dann die Krönung. Obwohl die Köpfe erst mal herunterhingen, im Nachhinein werden sich alle über die Leistung freuen. Die Jungs können mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein.

Ein Dank auch noch mal an die Eltern, welche die Kinder zum Training gebracht, zu den Spielen gefahren und angefeuert haben.

Am 13.4. geht es dann noch mal nach Gröditz zu den letzten Ligaspielen. Dort werden alle noch mal zeigen was sie können.

Nach dem Ligabetrieb wartet noch die Spartakiade, ein Turnier in Dippoldiswalde, Beachhandball in Hoyerswerda und evtl. noch ein Turnier in Weixdorf.

Vielleicht gibt es da noch ein paar zusätzliche Erfolgserlebnisse.

Zum Schluss noch mal: Klasse Jungs! Ihr habt eine super Saison gespielt.

TP


Einen Kommentar schreiben