Apr 16

Zum letzten Pflichtspiel reiste die mJD am Samstag nach Gröditz. Da uns der 3. Platz sicher war, konnten wir ganz entspannt den Spieltag angegehen. Die 4 Punkte sollten aber trotzdem mitgenommen werden.

Erster Gegner war der Gastgeber aus Gröditz. Rein körperlich waren uns die Gröditzer deutlich überlegen, wobei 2 Mädchen durch ihre Größe herausragten. Wir waren uns sicher, dass dieses Spiel kein Spaziergang wird, da wir das erste Spiel gegen Gröditz trotz Überzahl nur knapp gewinnen konnten.

Das Spiel entwickelte sich von Anfang an zur Abwehrschlacht. Beide Abwehrreihen standen sehr gut. Auch die Torhüter spielten auf sehr hohem Niveau. Die Jungs der SG hatten arge Probleme sich gegen die kompakte Abwehr von Gröditz durchzusetzen. Selbst wurde in der Abwehr sehr gut gearbeitet. Vor allem die beiden großen Mädchen konnte fast komplett ausgeschaltet werden. So stand es in der Halbzeit 5:3 für die Gastgeber. Auch die zweite Halbzeit wurde wieder durch die Abwehrreihen geprägt, aber die Jungs der SG wurden im Angriff immer besser. Bis kurz vor Schluß gelang immer wieder Gröditz die Führung und die SG glich aus. Etwa 2 Minuten vor Schluss konnte die SG erstmals in Führung gehen, aber Gröditz blieb dran. 50 Sekunden vor Ende dann wieder die Führung durch die SG. Also hieß es nun, die Führung zu verteidigen. Beim folgenden Angriff der Gröditzer konnte 30 Sekunden vor Schluss ein Ballgewinn erzielt werden. Die verbleibenden 30 Sekunden konnte der Ball sicher in den eigenen Reihen gehalten werden. Damit war der erste Sieg sicher.

Nach einem Spiel Pause erfolgte das Spiel gegen Niederau, welche vorher gegen die SG Dresden Nordwest verloren hatten. Nach Analyse des letzten Spieles gegen Niederau wussten wir, dass wir dieses Spiel mit hohem Tempo relativ sicher gewinnen können. Dies setzten die Jungs auch sehr gut um. Die Abwehr stand weiterhin sehr gut und im schnellen Gegenstoß konnten einfache Tore erzielt werden. In die Halbzeitpause ging es dann mit einer komfortablen 5:14 Führung. Die zweite Halbzeit wurde denn mehr experimentiert und alle Jungs erhielten Einsatzzeiten. Das Spiel wurde zum Schluss mit 16:21 gewonnen.

Damit ist zum Abschluss des Ligabetriebes der Abstand auf Platz 4 auf 4 Punkten gewachsen. Es zeigt schon deutlich, was diese junge Mannschaft erreicht hat. 2 Spieler haben es auch geschafft im Laufe der Saison über 100 Tore zur erzielen. Dies reichte in der Torschützenliste für Platz 2 und 3.

3 weitere Spieler schafften über 25 Tore. Es gab auch keinen torlosen Spieler. Jeder hatte seinen persönlichen Erfolg. Am Ende zählte das Ergebnis der Mannschaft und dies ist mit Platz 3 hervorragend.

Zum Abschluss der Saison warten nun noch die Spartakiade, Beachhandball in Hoyerswerda, ein Turnier in Dippoldiswalde und evtl. noch in Weixdorf. Auch da wollen alle wieder zeigen, was sie können und möglichst noch ein paar Erfolge feiern.

Einen Dank noch mal an die Eltern, welche die Jungs zu den Spielen und zum Training gefahren haben. Auch bei den Spielen sorgten sie immer für gute Unterstützung.

TP


Einen Kommentar schreiben