Franz Johne konnte seinen Vorjahreserfolg als Torschützenkönig in der abgelaufenen Saison wiederholen. Waren es letztes Jahr noch 153 Treffer in 15 Spielen als B-Jugendspieler, so standen diesmal in der A-Jugend 81 Tore in 10 Spielen zu Buche, was ihm wiederum Platz 1 einbrachte.

Vor dem Stadtderby der Ostsachsenliga-Begegnung zwischen dem HSV 1923 Pulsnitz und der SG Oberlichtenau gab es für Franz, der mittlerweile auch im 1. Männerteam des HSV angekommen ist, als Spieler der Nachwuchsspielgemeinschaft SG Pulsnitz/Oberlichtenau, aus den Händen von SG-Leiter Steffen Bienek, eine dafür eigens angefertigte Medaille.

Die gesamte Mannschaft wohnte der Ehrung bei. Leider fiel kurzfristig die Mikrofonanlage aus, sodass als Ersatz ein Megaphon zum Einsatz kommen musste …. live ist eben live und verlangt auch mal Improvisation.

Wir wünschen Franz jetzt erst einmal gute Besserung und dann weiterhin viel Erfolg. Vielleicht klappt es irgendwann mit der „Kanone“ bei den Männern. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg! (StB)


Einen Kommentar schreiben