Am Samstag begann nun das Abenteuer Bezirksliga für die Jungs der männlichen D. Als Gegner wartete der VfB Bischofswerda. Wie wir schon beim Erwärmen feststellten, bestand die Gegnermannschaft hauptsächlich aus Jungs des jüngeren Jahrgang. Da wir, bis auf Tom vorständig antreten konnten, rechneten wir uns schon gute Chancen aus.

Das Spiel begann aber mit dem 1:0 für die Heimmannschaft aus Bischofswerda. Dies war aber auch die einzige Führung der Hausherren im ganzen Spiel. Bis zur 7. Minute beim Stand von 5:5 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Danach konnten wir die Führung ständig mit 2 bis 3 Toren bis zum Pausenstand von 10:13 behaupten. Die Führung hätte aber deutlich höher ausfallen müssen, da sich bis auf David alle extrem viele Fehlwürfe leisteten. Da gingen Bälle frei vorm Tor weit an diesem vorbei und es waren fast schon ein Scheibenschießen auf den Torwart.

In der Pause wurden dann einige Änderungen in der Abwehr vorgenommen. Dies fruchtete sofort und auch die Wurfquote wurde deutlich verbessert. In der Abwehr wurden die Bälle erobert und die Konter ordentlich ausgeführt. Die wenigen Bälle Richtung Tor wurden auch noch gehalten. So konnten unsere Jungs in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit 19 Tore werfen, ohne ein einziges Gegentor zu kassieren. Bischofswerda hatten da nichts mehr entgegenzusetzen. In den letzten 5 Minuten gelangen Ihnen zwar noch 3 Toren aber auf unserer Seite folgten noch 4. So war der Endstand von 13:36 doch schon sehr deutlich. Da merkte man die größere Erfahrung unserer Jungs. Wenn wir an diese Halbzeit weiter anknüpfen können, müssen wir uns auch vor anderen Gegnern nicht verstecken.

Am 28.09 um 11:30 Uhr beginnt dann unsere erstes Heimspiel gegen die SG Cunewalde/Sohland, ein uns völlig unbekannter Gegner. Aber die zwei Punkt wollen wir dann schon in Pulsnitz behalten.

TP


Einen Kommentar schreiben