Erstes Spiel der Platzierungsrund

An diesem Samstag begann nun die Platzierungsrunde in der Ostsachsenliga für die mJD. Dazu lag der weiteste Anfahrtsweg vor der Mannschaft. Es ging nach Rietschen zum SSV Stahl Rietschen, dem Zweitplatzierten der Staffel Ost.

Kenntnisse des Gegners lagen keinerlei vor, also mussten wir uns überraschen lassen. Bis auf Eddie waren alle Jungs an Bord und es konnte aus dem Vollen geschöpft werden.

Das Spiel begann mit dem Anwurf unserer SG und nach 26 Sekunden stand es schon 0:1. Dies konnte Rietschen aber umgehend ausgleichen. Danach erfolgte ein 0:4 Lauf unserer Jungs und so konnte die Führung auf 1:5 ausgebaut werden.

Beim Stand von 4:9 nach 12 Minuten nahm die Heimmannschaft ihre erste Auszeit. Unsere sehr gute Deckung zeigte seine Wirkung. Die Tore für Rietschen vielen überwiegend durch Bälle, die in der Abwehr durch unsere Jungs hängen blieben, aber ungünstigerweise immer den Rietschener Jungs vor die Beine fielen. Die Auszeit brachte aber kaum Änderung und so ging es mit einer soliden 7:13 Führung in die Pause. Die gesamte Zeit wurde auch schon fleißig durchgewechselt. Diese dauernden Wechsel erfolgten auch weiterhin in der zweiten Halbzeit. Nach 24 Minuten stand es dann 10:16. Nun kam Rietschen besser ins Spiel und der Vorsprung schmolz bis zur 32. Minute auf 16:19. Daraufhin wurde eine Auszeit genommen und die Aufstellung noch einmal angepasst. Dies zeigte Wirkung und es gelangen bis zum Abpfiff noch 6 Tore und dies ohne Gegentor. So konnte das Spiel sicher mit 16:25 gewonnen werden.

Positiv ist überwiegend die Abwehrarbeit zu erwähnen. Rietschen wurde dadurch öfter ins Zeitspiel gezwungen oder es wurden Würfe aus ungünstigen Situationen genommen. Im Angriff sind diesmal definiv David und Louis zu erwähnen. David spielte sehr oft super Situationen heraus und seine Pässe fanden auch meist ihr Ziel. Louis ist für seinen Kampfgeist hervorzuheben. Wenn er den Ball am Kreis bekam, hatte er einen sehr guten Zug zum Tor gezeigt. Wenn er zum Wurf kam klappte dies auch. Ansonsten war er nur durch Foul zu stoppen Damit holte er mehrere 7m-Strafwürfe und 2 Minuten-Strafen heraus.

Größter Kritikpunkt ist sicherlich die Anzahl der Torschützen. Die Tore verteilten sich auf 4 Spieler, aber ohne die Arbeit der Anderen wäre dies auch nicht möglich. Im Ganzen ist das Spiel aber sehr positiv zu bewerten.

Lobend möchte ich auch die große Anzahl an Eltern erwähnen, die uns nach Rietschen begleitet haben.

Nächstes Wochenende haben wir eine Pause und am 15.03. 10:15 Uhr kommt dann der OSV Zittau nach Pulsnitz. Auch dieses Spiel möchten wir mit viel Unterstützung von den Rängen erfolgreich bestreiten.

TP

Es spielten:

Im Tor: Tom L., Lennox N

Im Feld: Louis G. (5), Niels F. , Adrian G. , David G. (3), Konrad P. 10), Jonas R. , Thorben K. , Paul K.(7), Aron Z.


Einen Kommentar schreiben